NEWS !

Wir sind nun auch dabei !

Erstellen Sie sich jetzt Ihr eigenes petsXL Konto !

NEWS !

Herzultraschalldiagnostik 

ab jetzt

in unserer Praxis!

 

Dies ist uns eine echte Herzensangelegenheit, denn mit unserer neuen Kollegin Stefanie Mix und Ihrem Tätigkeitsschwerpunkt der Kardiologie können wir Ihnen nun auch Herzultraschalluntersuchungen Ihres Tieres anbieten.

Diese wird vorzugsweise im Liegen durchgeführt und im Beisein der Besitzer. (Derzeit unter den Coronaauflagen leider nicht umsetzbar.)

Die Echokardiographie stellt den Goldstandard in der Herzdiagnostik dar und gibt Aufschluss über struktuelle und funktionelle Veränderungen des Herzens sowie angeborene und erworbene Herzerkrankungen.

 

Haben Sie noch weitere Fragen zum Thema Herzultraschall?

Dann sprechen Sie uns gerne an oder vereinbaren einen Termin, wir freuen uns auf Sie!

 

Überweisende Kollegen können sich zu Fragen der Überweisung und Rücküberweisung gerne telefonisch mit uns in Verbindung setzen.

Neue Notdienstgebühr seit dem 14.02.2020 !

Liebe Tierbesitzer,

Die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) ist eine Verordnung der Bundesregierung und regelt die Entgelte für tierärztliche Leistungen. 
 

Die Vierte Verordnung zur Änderung der Tierärztegebührenordnung (GOT) wurde am 13.02.2020 im Bundesgesetzblatt Nr. 6, Seite 158, verkündet.
 

Die Verordnung tritt damit am 14.02.2020 in Kraft, d. h. ab diesem Datum gilt für die Tierärzteschaft folgendes:
Mit Inkrafttreten sieht die Änderung der GOT vor, dass innerhalb des tierärztlichen Notdienstes mindestens mit dem zweifachen Gebührensatz abgerechnet werden muss, zusätzlich ist die Erhebung einer Notdienstgebühr von 50,00 € (netto) vorgesehen. Die Verpflichtung, eine Notdienstgebühr und mindestens den zweifachen Gebührensatz zu erheben, entfällt für Leistungen, die im Rahmen der regulären Sprechzeiten einer tierärztlichen Praxis, tierärztlichen Klinik oder sonstigen tierärztlichen Einrichtung erbracht werden. Wenn eine Praxis eine regulär Freitagabends bis 20:00 Uhr oder Samstagvormittags Sprechzeiten anbietet, so handelt es sich dabei nicht um einen tierärztlichen Notdienst. Es ändert sich für die regulären Sprechzeiten also nichts.

Die Bundestierärztekammer e.v. stellt im Zusammenhang mit der Änderung der GOT eine Information für Patientenbesitzer zur Verfügung.

https://www.bundestieraerztekammer.de/…/GOT_Notdienst_final…&